MENU

 

Augentropfen – Augenoasen 

 

Gründe für das Gefühl trockener Augen

Die Augen verfügen über einen natürlichen Schutzschild, den Tränenfilm. Dieser befeuchtet die Oberfläche des Auges und sorgt für eine klare Sicht. Er hält das Auge feucht, wäscht Staub und Schmutz aus und wehrt Bakterien ab, die ins Auge eindringen und Infektionen verursachen können. Der Verlust von Feuchtigkeit kann einerseits diese Schutzschicht zerstören, andererseits das Gefühl trockener, irritierter Augen verursachen.

 

Augentropfen mit optimaler Wirkung

Augentropfen zur Benetzung der Augen und Linsen gibt es viele. Bevor Sie welche kaufen, lassen Sie uns die Ursache für die Trockenheit abklären. Manchmal ist es nicht die Tränenmenge, sondern ihre Konsistenz. Wir führen ein grosses Sortiment wirkungsvoller Augentropfen für unterschiedliche Bedürfnisse.

 

Augenspray – andere Lösung

 

Soforthilfe, wenn der Tränenfilm zu wenig lipidhaltig (fetthaltig) ist.

Sie wissen nicht, ob Ihr Tränenfilm lipidhaltig ist? Am besten, Sie probieren den «LipoNit» - Augensray aus. Sollten Sie spontane und anhaltende Linderung verspüren, dann hat Ihre Tränenflüssigkeit vermutlich einen Lipidmangel. Mit «LipoNit» gleichen Sie diesen Mangel wieder aus.

 

Wirkungsweise von «LipoNit»: Die Zuführung der Liposomen (Fettkörperchen) erfolgt durch Aufsprühen auf die geschlossenen Augenlider. Die Liposomen treffen auf dem Lidrand mit den körpereigenen Lipiden zusammen und vermischen sich. Beim Öffnen des Auges verteilen sich die Liposomen und stabilisieren somit den Tränenfilm nachhaltig. Diese geringe Menge reicht aus, um Defekte der Lipidschicht beheben zu können. Übrigens: «LipoNit» funktioniert auch bei geschminkten Augen.

  

MEGADEALS: CHECK IT!


NEWSLETTER ABONNIEREN